Posts

Es werden Posts vom 2014 angezeigt.

Erziehung: Ich hab's versaut

Bild
Hab ich's versaut? Diese Sache mit der Erziehung? Kann es sein, dass meine Tochter gerade mal 12 Monate alt ist und ich bereits den Grundstein für eine Schreckensherrschaft gelegt habe? Dreiviertel des Tages ist Piepsi tatsächlich das niedlichste Baby der Welt, das schäkert, durch die Wohnung watschelt, seine Spielsachen überall verteilt und grinsend in die Hände klatscht. Aber den Rest des Tages... Gewickelt werden? Tobsuchtsanfall. Teller leer? Tobsuchtsanfall. Jacke anziehen? Tobsuchtsanfall. Nicht an der Steckdose rumfummeln dürfen? Tobsuchtsanfall. Nicht mit dem Trommelklöppel auf der Stereoanlage herumklöppeln dürfen? Ja, genau.
Kleiner Einschub: Eine meiner besten Freundinnen hat Piepsi doch tatsächlich zum Geburtstag eine Trommel geschenkt. Ich habe kurz darüber nachgedacht, die Freundschaft spontan aufzukündigen, aber meine Freundin hat sich nur totgelacht, als ich mit den Worten: "Du bist soooo gemein", das Geschenk öffnete. Aber zurück zum Thema: meine trotzi…

Bernd aus der Muckibude

Bild
"Mutter Rabe, es tut mir leid, Ihnen sagen zu müssen, dass Sie keinen einzigen Muskel mehr besitzen."
"Och, ehrlich? Nicht mal so einen ganz kleinen?"
"Nein, tut mir leid. Nicht einen einzigen."
So in etwa verlief mein Gespräch beim Orthopäden, den ich kürzlich wegen "Rücken" aufsuchte. Also beschloss ich, etwas Unglaubliches zu tun und bin an einem Morgen, während Piepsi in der Krippe war, ins Fitnessstudio gegangen. Ich bin dort schon seit Längerem Mitglied, allerdings kennt man mich dort nicht. Und um 10 Uhr an einem Mittwochmorgen treiben sich dort auch nur ein paar Hausfrauen, Studenten und diese erschreckend fitten Rentner herum. Und ein paar wenige, die in Schicht arbeiten und sich vor dem Gang in die Firma noch mal richtig auspowern wollen. Während ich absurde Fliegengewichte stemmte, haben sich genau diese Schichtler über Bernd unterhalten. Denn Bernd ist sonst auch immer vormittags mit von der Partie, wie ich dem Gespräch entnommen ha…

Ein Jahr Piepsi! Das Ende der Babyzeit - eine kleine Bilanz

Bild

Was ich vor der Geburt gerne gewusst hätte

Bild
In den vergangenen Monaten hatten einige Freunde Redebedarf. Redebedarf, "Ich muss dir was sagen" sowie "Also, die Sache ist so..." bedeutete eigentlich immer eins: schwanger! Und da ich irgendwie als eine der Ersten im Freundeskreis geworfen habe, werde ich Amateurmutti plötzlich als Profimutti abgestempelt und um Rat gefragt. Haha! Als ob ich 'ne Ahnung hätte, wie dieses Babyding geht! Aber tatsächlich ist es so: Es gibt da ein paar Dinge, die mir vor der Geburt unserer Tochter nicht klar waren. Ich habe zwar ziemlich viel gegoogelt und gelesen in der Schwangerschaft, aber dabei ging es im Grunde vor allem um eins: um den B-Day. Den Birthday. Die Geburt, vor der ich ziemlichen Respekt hatte. Ach was, Respekt! Ich hatte Schiss! Und habe daher ziemlich viele Geburtsberichte und Artikel über mögliche Komplikationen gelesen. Baby bleibt stecken, unzureichende Sauerstoffsättigung, Unterzuckerung, usw. Mein Mann war zwar der Ansicht, dass es wenig förderlich sei, …

Hilfe! Ich mutiere zur Contest-Mutti!

Bild
Damals, als ich noch kein Kind hatte, habe ich einmal gesagt, dass ich Muttis ziemlich ätzend finde - eine Aussage, die mir heute öfters mal vorgehalten wird. Dabei habe ich damals eine ganz besondere Spezies Muttis gemeint, die mich nach wie vor nervt: die Contest-Muttis. Die "Mein-Kind-kann-schon"-Muttis. Das Problem ist nur: Ich habe gerade die Sorge, selbst so eine Mutti zu werden. Dabei will ich das doch gar nicht! Aber letztens traf ich eine Mutti aus dem Rückbildungskurs: "Na, was treibst du so?", fragte sie mich. Und ich so: "Komme gerade vom Schuhekaufen. Piepsi läuft seit zwei Wochen, verdammt, was sind die Dinger teuer. Und halten tun sie gerade mal ein paar Wochen, wurde mir gesagt." Und dann die andere Mutti: "Oh. Naja. So weit ist es bei uns wohl noch lange nicht." Bämm, da war es! Ich, die Contest-Mutti! Mein Kind läuft schon. Und weil mir das in diesem Moment auch bewusst ist, relativiere ich sofort alles. "Jaaa, dafür sind…

Ich beneide mein Baby

Bild
Seit ich ein Baby habe, passiert es mir immer wieder, dass ich mein eigenes Kind um sein Leben beneide. Immer wieder denke ich: "Mann, hat die's gut." Wenn wir spazieren gehen, die Kleine warm eingemümmelt im Kinderwagen liegt, durch den Wald geschoben wird, bis irgendwann die Augen zufallen, denke ich: "Wie gemütlich." Wie herrlich, eine Existenz, die sich ums Schlafen, Essen und Spielen dreht! Wie gerne würde ich mich in meine eigene Babyzeit zurückbeamen, um das noch einmal erleben zu dürfen. Nur leiderleider scheint ein Baby diese Zeit ganz anders zu empfinden. Für Piepsi muss sich das etwa so anfühlen:
"Waaaaaaaaaaaaas soll ich? Schlafen? Ich glaube, bei euch piept's! Ich muss doch laufenlaufenlaufen lernen! Besser werden und schneller! Und hüpfen kann ich auch noch nicht! Und sprechen auch nicht! Ist mir egal, dass es zwei Uhr nachts ist, ich muss sprechen lernen. Also los: dadadadadada! Und in den Kinderwagen soll ich? Laaaaaaangweilig! Den Wal…

Mein Baby läuft - und was macht Frau Merkel?

Bild
Piepsi ist 11 Monate alt. Und Piepsi läuft. Gut, bei Heidi Klum würde sie für ihr Gestakse wohl kein Foto bekommen, und auch am Moon Walk müssen wir noch arbeiten, aber sie bewegt sich vorwärts, und das ganz ohne Hilfe. Und alle so: "Oh wow, Piepsi läuft, und das so früh, der helle Wahnsinn!" Und ich so: "Ja."
Natürlich freue ich mich, dass bei meiner Kleinen motorisch alles rund läuft, aber irgendwie dachte ich, ich würde bei diesem "Meilenstein", wie es immer in den Ratgebern heißt, komplett ausflippen. Tu ich aber nicht. Vielleicht bin ich einfach zu müde dafür, vielleicht kam es auch einfach nicht sooo überraschend, da sie schon seit ein paar Wochen an Möbeln entlang läuft, vielleicht wird die Freude auch etwas getrübt von den fetten Beulen, die dieser "Meilenstein" in den vergangenen Tagen mit sich gebracht hat, zumal ich so langsam einsehe, dass unsere Wohnung zu den gefährlichsten Orten der Welt gehört.
Natürlich erzähle ich allen meinen…

Schlimmer als Mobbing

Bild
Wer Mutti ist, hat Angst. Es gibt so diese konkreten "Oje, das ist aber ganz schön hoch"-Ängste. Die Notaufnahmen-Ängste. Die Vors-Auto-Laufen-Ängste. Ängste, mit denen man womöglich einmal konfrontiert wird und dann aber auch etwas tun kann. Zum Arzt gehen, das Kind trösten, das Kind vor dem Straßenverkehr warnen usw. Und dann gibt es diese anderen Ängste. Zum Beispiel die Angst davor, dass das eigene Kind einmal ausgegrenzt und gemobbt werden könnte. Dass man dann als Amateur-Mutti hilflos daneben steht und sich fragt, ob ein Eingreifen die Sache nur verschlimmern würde und was zur Hölle man denn tun soll, wenn das eigene Kind leidet und es einem selbst das Herz zerreißt. Nun, das sind für mich diffuse Zukunftsängste. Denn Piepsi ist noch nicht einmal ein Jahr alt und in ihrer Krippengruppe momentan eher so etwas wie der Star. Sie ist eben die Kleinste, das Baby, und die anderen Kinder, auch die zweijährigen Jungs, sind unheimlich lieb zu ihr. Ist wohl einfach so: Kleine …

Wir sind krank - und was das Marsupilami damit zu tun hat

Bild

Der perfekte Tag - mit und ohne Baby

Bild
Wenn man mir mit irgendetwas KEINE Freude machen will, dann mit Postkarten mit Sprüchen, Kalendern mit Lebensweisheiten oder schlicht dem kleinen Prinzen. So sehr ich Robin Williams auch mochte, so sehr ich den "Club der toten Dichter" liebte (damals, als ich das richtige Alter hatte) - so sehr hasse ich dieses ganze Carpe-Diem-Gerede. Nutze den Tag! Ja, wo kämen wir denn da hin? Würde ich jeden Tag so leben, als wäre es mein letzter, dann würde ich sicher nicht mehr zur Arbeit gehen. Ich würde auch nicht fürs Alter vorsorgen. Ich würde wieder anfangen zu rauchen. Ich würde viel mehr trinken und viel mehr essen. Ich würde durch die Welt reisen ohne Rücksicht auf Verluste. Und Piepsi? Hätte ein Piepsi Platz in einer Welt, die ich komplett auskosten soll, deren Schönheit ich jeden Tag sehen und erleben soll? Den gestrigen Tag hätte ich dann zum Beispiel völlig versemmelt. Ich erspare mal den Tag und beginne den Abend bei meinem völlig verschnupften Baby, das meckernd und röch…

Die Einhand--Mutti

Bild
Seit ich ein Baby habe, weiß ich, dass der Mensch über ganz erstaunliche Fähigkeiten verfügt. Abgesehen davon, dass es vollkommen reicht, drei Stunden pro Nacht zu schlafen und nur einmal am Tag zu essen, beeindruckt es mich insbesondere, was man so alles einhändig machen kann. Ich glaube, ich habe die Kunst der Einhändigkeit mittlerweile fast perfektioniert. Anfangs, in den ersten Wochen nach der Geburt, musste mein Mann mir noch mein Essen klein schneiden, da ich nur mit einer Hand die Gabel und mit der anderen das zu stillende Baby halten konnte. Lächerlich! Mittlerweile kann ich einhändig ein Drei-Gänge-Menü zubereiten und verzehren. Auch Autofahren klappt ganz wunderbar mit nur einer Hand, die vom Lenkrad zum Schaltknüppel wechselt, während die andere Hand ein Babypatschehändchen hält oder nach einem Schnulli oder Hirsekringel sucht. Beim Bäcker hält mein einer Arm das Baby, der andere deutet auf Brötchen, nimmt die Tüte entgegen, sucht das passende Kleingeld aus der Börse zusam…

Ich bin verflucht

Bild
Muttis, sperrt eure Kinder ein. Ich bin kein guter Umgang für sie. Denn ich fluche. Und ich hab das absolut nicht unter Kontrolle, bin nur einen Schritt vom Tourette-Syndrom entfernt. Aber verf*** nochmal, ich fluche auch gerne. Habe ich schon erwähnt, dass meine Eltern beide Lehrer sind, ich Geige gespielt habe, eine gute Schülerin, dafür aber absolut unsportlich und pummelig war bzw. bin? Ich hatte nie eine Chance, cool zu sein! Also habe ich irgendwann angefangen, schwarze Lederjacken zu tragen, Pantera zu hören, irre viel zu rauchen und irre viel zu fluchen. Geblieben sind die Lederjacke  und eben das verf*** Gefluche. Und natürlich sollte ich jetzt ein Vorbild für Piepsi sein. Auch verbal.
Ich denke, das mit den ganz bösen F-Wörtern dürfte ich hinbekommen. Schwieriger wird es mit Sch***. Und an ein paar ganz verstaubte Begriffe muss ich mich wohl auch erst mal wieder gewöhnen. Hier wird nicht mehr vera***, sondern "auf den Arm genommen". Zur Not wird auch mal "ver…

Rabimmel und rabammel

Bild
Wer in der Kirche ist, der sollte an etwas glauben. Ich glaube an nichts, daher bin ich nicht in der Kirche. Und mein Mann auch nicht. Und Piepsi kann sich gerne selbst einmal dafür oder dagegen entscheiden, getauft ist meine Tochter jedoch nicht. Daher erschien es mir konsequent, sie in eine nicht-konfessionelle Krippe zu schicken. Leider haben mir die jedoch allesamt abgesagt (oder sich nicht einmal die Mühe gemacht, mir eine Absage zu schicken), so dass Piepsi nun eine evangelische Krippe besucht. Mittlerweile finde ich das auch gut so. Ich habe einmal eine Geschichte über eine katholische Kindertagesstätte geschrieben, in die überwiegend muslimische Kinder gehen. Eine Mutter sagte mir damals: "Unseren Glauben kennen unsere Kinder ja schon von zu Hause. Hier sollen sie nun lernen, was andere Kinder in Deutschland glauben." Die Einstellung gefällt mir, zumal Wissen über Religionen wichtig für die Allgemeinbildung ist. Und sooo konsequent sind wir ja nun auch nicht. Natürl…

Alles auf Null oder warum es gut ist, dass ich nicht in einem Atomkraftwerk arbeite

Bild
Nur noch zwei Monate, dann endet meine Elternzeit und beginnt der Alltag. Damit das alles hinhaut mit der Arbeitszeit und der Betreuungszeit, werde ich die Abteilung wechseln, künftig dauerhaft den Frühdienst übernehmen und komplett bei Null beginnen. Meine neue Chefin hat mir eine Email geschrieben: "Bitte mach dir keine Sorgen." Das ist sehr lieb. Nur leider unmöglich. Sich keine Sorgen zu machen, widerspräche nämlich komplett meinem Naturell. Eine Freundin hat mir einmal gesagt, dass ich viel zu blond für meine dunkle Seele sei. Ich solle mir doch bitte die Haare schwarz färben und nach Transylvanien auswandern. Wir sind übrigens immer noch befreundet.
Natürlich mache ich mir Sorgen! Aber weniger wegen der Arbeit an sich als wegen der Müdigkeit. Wenn Piepsis Schlafrhythmus so bleibt und ich künftig eben aufstehen muss, wann ich aufstehen muss, dann werde ich öfters mit gerade mal drei Stunden Schlaf über den Tag kommen müssen. Ich frage mich, wie das andere Mütter oder V…

Ein Plattenspieler für Piepsi

Bild
Ich habe es erst kürzlich geschrieben: Piepsi interessiert sich derzeit nur mäßig für ihr Spielzeug. Dafür für alles andere. Unser Plattenspieler und unsere Stereo-Anlage stehen auf einem mäßig hübschen braunen Möbelstück mit zwei großen Fächern, in dem bislang Schallplatten standen, die jedoch mittlerweile als Fuhrpark für Stofftiere, Fühlbücher und Rehkitz-Decken dienen. Die wiederum von Piepsi nicht beachtet werden. Im Gegensatz zum Plattenspieler und der Stereo-Anlage. Ich habe bewusst beides nicht zu völligen Tabuzonen erklärt, soll sie doch an den Knöpfen drehen und drücken wie sie will - solange sie sich nicht an dem Turm festhält und damit umkippt, schreite ich nicht ein. Eigentlich hatte ich erwartet, dass die Anlage durch die Enttabuisierung ihren Reiz verliert. Tut sie aber nicht. Daher frage ich mich, warum die Spielzeughersteller nicht längst auf die Idee gekommen sind, originalgetreue Stereoanlagen aus Plastik in die Läden zu bringen. Also bitte nicht rot und blau, blin…

Slim Fit für Babys

Bild
Neulich, da dachte ich an die Bunte. An das Bild von Harper Beckham, der Tochter von Victoria und David Beckham, und an die Überschrift "Ist ihre kleine Harper zu dick?". Die Reaktion im Internet: Empörung! Meine Reaktion: Erleichterung. Erleichterung darüber, dass diese unfassbar dürre Frau ihr Kind offenbar mit ihrem Magerwahn verschont und sie einfach Kleinkind sein lässt. Samt dem kleinkindtypischen Babyspeck. Damit hat "Posh-Spice" schon einmal einem gewissen schwedischen Modehaus etwas voraus. Das suchte ich kürzlich eigentlich mit dem Vorhaben auf, mir eine Hose zu kaufen. Stattdessen landete ich in der Kinderabteilung. Passiert mir momentan irgendwie ständig. Und tatsächlich: Nicht nur für mich ist es schwierig, mich für einen Jeans-Schnitt zu entscheiden. Auch bei Babys gibt es da schon unterschiedliche Modelle. Zum Beispiel "Slim Fit"-Jeans in Größe 74. Zudem kann die Mutti von heute zwischen "Straight Leg" und "Relaxed Fit"…

Das lustige Quiz der Baby-Krankheiten

Bild