Posts

Es werden Posts vom Mai, 2015 angezeigt.

Jedes Kind kann schlafen lernen - nicht

Bild
Ich bin erschöpft. Das ist meine einzige Entschuldigung. Ich habe seit 17 Monaten nicht mehr durchgeschlafen und muss derzeit häufig sehr früh (und mit sehr früh meine ich: um 4 Uhr) für meine Arbeit aufstehen. Bislang haben wir als Eltern das alles mit Fassung getragen, was wohl auch daran lag, dass Piepsi abends mit etwas Händchenhalten eigentlich nach spätestens 20 Minuten ganz gut einschläft und nachts, wenn sich jemand neben sie legt, mit etwas Händchenhalten nach dem Aufwachen meistens ganz gut wieder einschläft - ehe die Nacht dann um 5 Uhr endgültig vorbei ist.
Das ist seit ein paar Wochen nicht mehr der Fall. Oft brauchen wir abends bis zu 90 Minuten, bis Piepsi schläft - und das, obwohl sie todmüde ist. Dann ist es oft schon fast neun Uhr, und da ich ja so fies früh aufstehen muss, kann ich mich gleich dazu legen - Ich-Zeit gleich Null. Sozialleben? Ausgeschaltet. Genug gejammert. Da muss sich was ändern. Dachte ich.
Natürlich weiß ich seit frühester Babyzeit von der Ferber…

Das Kind funktioniert nicht

Bild
Ich habe mich ja bereits als Gegnerin von Mommy Wars geoutet, mir wäre es auch viel zu anstrengend, einen solchen anzuzetteln. Aber ist es nicht ganz natürlich, dass man sich manchmal... wundert? Ich zum Beispiel habe mich selten so sehr über einen Ausspruch einer Mutter gewundert wie über den einer guten Bekannte, mit der ich während der Elternzeit oft Kinderwagenschubsen gegangen bin.
Ähnlich wie ich hängt sie sehr an ihrem Beruf. Ähnlich wie ich muss sie zu völlig irren Zeiten arbeiten. Schichtbetrieb, mit Einsätzen in der Nacht, am frühen Morgen, samstags und sonntags. Anders als ich war sie aber der Ansicht, dass ihr Beruf nur genau so auszuüben sei, dass sie also eine Tagesmutter finden müsse, die sämtliche Randzeiten abdeckt, und dass das Kind da mitziehen müsse. Ihr Ausspruch während der Elternzeit, vor sich im Kinderwagen ein fünf Monate altes Baby: "Das Kind muss eben funktionieren. Dass ich mich beruflich verändere, ist keine Option."
Meine Bekannte hatte Glück: …

Piepsi hat eine Freundin

Bild
Piepsi hat eine Freundin. Sie heißt Matilda und ist zwei Jahre und ein paar Monate alt, also aus Piepsi-Sicht so richtig erwachsen. Ich habe keine Ahnung, wie die beiden miteinander kommunizieren, aber irgendwie tun sie es.
Wenn ich morgens meine Tochter in die Krippe bringe, dann schallt es schon von Weitem: "Piepsi! Piepsi!" Dann kommt ein kleines blondes Mädchen angehüpft, nimmt meine Tochter in den Arm, gibt ihr ein Küsschen, und dann setzen sich beide auf den Boden, gucken sich an und lachen sich schief. Ich würde am liebsten einen Stuhl daneben stellen, mich daneben setzen und losheulen, so niedlich ist das. Auch bei Matilda zu Hause ist Piepsi Gesprächsthema, wie mir ihre Mutter erzählt hat. Andersherum kann ich das nicht bestätigen, was wohl daran liegt, dass sich Piepsi abgesehen von Mama, Papa, Puppu, Buch, Tisch, aufräume, Mama arbeita und Wuff eher lautmalerisch verständlich macht. Dennoch scheint Matilda ihre allererste allerbeste Freundin zu sein, wobei ich we…